Bibi im Ehrenamt

Es war einmal vor langer Zeit. Ein Kater verlief sich, sein Name war Schröder. Seine Besitzerin war sehr traurig, fragte in den Tierheimen der Umgebung nach, lief von einem Tierarzt zu dem anderen.  Ging zur Polizei und zum Ordnungsamt. Im Ort hingen überall Suchplakate an Laternenpfählen und Bäumen. Flyer mit einem Bild und weiteren Information wurden in den Geschäften ausgelegt. Alles sollte erfolglos bleiben. Schröder blieb verschwunden und es gab keinen Hinweis auf seinen Verbleib in den vergangenen 14 Jahren!

Sein Verschwinden hat aber Großes bewirkt. Seine Besitzerin Sonja hatte am eigenen Leib erfahren, was dort fehlte ... eine Katzenhilfe mit Herz. Sie nahm Kontakt mit Hilde Senz auf, die sich im Ort für herrenlose Katzen einsetzte, sie aufnahm und pflegte. All das machte die alte Dame schon ihr Leben lang, setzte sich für das Leid der Tiere ein.

Über das Internet lernten wir uns kennen, ich war schockiert als liebende Tierbesitzerin, wie herzlos mit dem Verlust der Katze von allen Seite umgegangen wurde. Sonja beschloss mit Hilde zusammen eine private Tierauffangstation zu gründen. Da ich selbst meinen Beruf als Tierpflegerin wegen einer Allergie nicht mehr ausüben konnte, sah ich eine Chance meinen Teil dazu beizutragen.

Im Jahr 2003 wurde der Verein gegründet. Ab dem ersten Tag bin ich ehrenamtlich für die Funktionalität der Homepage für die Katzenhilfe-Westerwald e.V. zuständig.